Agt Hukuk

Internationale Forderungsbeitreibung

Forderungsbeitreibung - Sie haben die Leistung erbracht, aber die Rechnung wird vom Kunden nicht bezahlt


Deutschland ist ein wichtiger Handelspartner der Türkei. Kein anderes Land nimmt so viele türkische Waren ab, vor allem Nahrungsmittel und Textilien. Deutschland ist wiederum drittgrößter Importpartner der Türkei. Die guten Handelsbeziehungen beider Länder haben gleichzeitig den Bedarf an Forderungsbeitreibungen wachsen lassen. Denn nicht jeder Kunde bezahlt die Rechnung.

Wenn Sie ihre Forderung schnellstmöglich realisieren wollen, sollten Sie anwaltliche Hilfe vor Ort in Anspruch nehmen. Unsere Kanzlei ist auf die Beitreibung von Forderungen spezialisiert. Dabei unterstützen wir Sie auf allen Stufen des Forderungsmanagements, von der Mahnung über die gerichtliche Durchsetzung bis hin zur Zwangsvollstreckung.

Die Durchsetzung einer Forderung kann davon abhängen, dass der Schuldner bzw. das Vermögen des Schuldners lokalisiert werden kann. Unserer Praxiserfahrung hat gezeigt, dass neben der Anfrage beim Personenstandsregisteramt, die Ermittlung über das Handelsregister, die Recherche beim Grundbuchamt, aber vor allem die Recherche über die türkische Personalausweisnummer sich als wirksames Mittel hierzu bewährt hat.

Unsere Kanzlei hat es sich zu eigen gemacht, einvernehmliche Lösungen zu suchen, bevor gerichtliche Schritte eingeleitet werden. Oft hilft bereits ein erstes Anwaltsschreiben, wo zahlreiche Mahnschreiben einer Privatperson oder einer Firma keine Wirkung zeigten.

Sollte eine außergerichtliche Einigung nicht möglich sein, kann das Mahnverfahren bzw. gerichtliche Klageverfahren eingeleitet werden. Daneben können für den schnellen Zugriff und zur Anspruchssicherung vorläufige gerichtliche Maßnahmen, wie einstweilige Verfügungen oder Arrest, beantragt werden. Das anschließende Zwangsvollstreckungsverfahren wird ebenfalls von uns durchgeführt. 

Haben Sie bereits ein Urteil in Deutschland erstritten, muss dieses in der Türkei erneut für vollstreckbar erklärt werden. Das gerichtliche Verfahren ist vereinfacht - die Gerichte prüfen, ob dem Zustellungserfordernis hinreichend Rechnung getragen worden ist. 

Nutzen Sie die Möglichkeit, ihre Forderung mittels praxisnaher juristischer Begleitung durchzusetzen. 


Unser Leistungsspektrum im Überblick:

  • Informationsbeschaffung zum Aufenthaltsort und Vermögen des Schuldners
    •  Einwohnermeldeamtsanfrage
    • Recherche beim Grundbuchamt
    • Einholung von Handelsregisterauszüge etc.
  • Vermittlung zwischen Gläubiger und Schuldner
  • Durchführung des Mahn-/Vollstreckungsverfahrens
  • gerichtliches Klageverfahren
  • Einstweilige Verfügung /Arrest
  • Zwangsvollstreckung in Form von
    • Sachpfändung
    • Immobiliarpfändung 
    • Forderungspfändung (Bankkonten)
    • Zwangsversteigerung